Skip to main content

Ernährung.Lifestyle.Fitness.Gesundheit

Superfood

Superfood

Die vielfältigen Belastungen, die im Alltag und Beruf auftreten, bringen uns oftmals an unsere Grenzen. Damit gehen Stress und eine Erschöpfung einher, was nicht gerade förderlich für die Gesundheit ist. Daher sind immer mehr Menschen bestrebt, sich gesundheitsbewusst zu ernähren. Einen großen Stellenwert nehmen hier die Superfoods ein, die selbst in den stressigsten Alltag leicht integriert werden können und das Gesundheitsprogramm effektiv unterstützen. Kennzeichnend für Superfood ist, dass sie über einen hohen Gehalt an überaus wertvollen, gesundheitsfördernden Nährstoffen verfügen. Sie enthalten viele wichtige Vitamine, Eiweiße und Mineralien, sodass der Körper ausreichend mit Vitalstoffen versorgt wird.

Die Vorteile der Superfoods

Superfoods sind natürliche Lebensmittel, die mit einem hohen und konzentrierten Gehalt an wertvollen Nährstoffen überzeugen. Die konventionell angebauten und hergestellten Lebensmittel haben mittlerweile nur einen geringen Nährwert, wofür es viele Gründe gibt. Das meiste Obst und Gemüse wird im unreifen Zustand geerntet, gelagert und transportiert. Hierbei verringert sich der Gehalt an Nährstoffen ganz erheblich. Hinzu kommen Obst und Gemüse, das mit Pestiziden besprüht ist, mit Antibiotika behandeltes Fleisch, raffinierter Zucker, hormonell veränderte Milchprodukte und vieles mehr. Dies alles belastet den Körper des Menschen. Der Bedarf an Vitalstoffen hat sich jedoch aufgrund der verschiedenen Stressfaktoren erhöht, die sich durch die Umwelt ergeben, beispielsweise die chemischen Rückstände in Textilien, Möbeln, Lebensmitteln etc. sowie durch eine ungünstige Lebensweise, zum Beispiel durch Hektik und Nikotin. Mit den Superfoods, also einer naturbelassenen Nahrung, bietet sich ein hervorragender Ausgleich, denn damit kann die Lebensweise deutlich verbessert werden. Die ausgezeichnete Zusammensetzung der Nährstoffe wirkt ganzheitlich auf den Körper. Sie weisen eine hohe Nährstoffdichte auf und enthalten reichlich Vitamine, Mineralstoffe, essentielle Fettsäuren und sekundäre Pflanzenstoffe, beispielsweise Flavonoide oder Phenole.

https://www.youtube.com/watch?v=FEkwK3Lxdf8

Die positiven Wirkungen der Superfood auf die Gesundheit

Anstatt zu künstlichen Nahrungsergänzungsmitteln zu greifen, die in Laboren hergestellt wurden, ist es sinnvoller, die Ernährung grundlegend zu verbessern, indem auf Superfood zurückgegriffen wird. In ihren Ursprungsländern haben Superfoods eine lange Tradition, denn hier dienen sie bereits seit Jahrhunderten oder Jahrtausenden als wertvolles Nahrungs- und Heilmittel. Superfood verbessern nachweislich die Symptome und die Schwere von nahezu allen bekannten Krankheiten und Allergien, beispielsweise Arthritis, Asthma, Artherosklerose, Bluthochdruck, Herzkrankheiten, Depression, chronische Müdigkeit oder Schlaflosigkeit, Diabetes Typ, Hepatitis, Erkrankungen des Nervensystems, Ekzeme, HIV Infektionen, Immunschwäche und Multiple Sklerose. Durch den Verzehr der Superfood wird nicht nur die Gesundheit verbessert und das Immunsystem gestärkt, sondern auch die Energie und Lebenskraft des Körpers erheblich gesteigert. Superfoods sind sehr einfach in die tägliche Ernährung zu integrieren, beispielsweise in Smoothies. Viele Superfoods können auch zum Backen verwendet werden.

Vorteile der Superfoods im Überblick:

Superfoods_Tisch

 

  • Stärkung des Immunsystems und der Widerstandskraft
  • Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens
  • Heilung von entzündlichen Prozessen im Körper
  • Blutzirkulation wird günstig beeinflusst
  • Positive Wirkung auf Herz und Gefäße
  • Senkung eines zu hohen Blutdrucks
  • Vorbeugung und Behandlung von Krebs und Reparatur
  • Verbesserung der Verdauung und des Magen-Darm-Traktes
  • Unterstützung der Wundheilung
  • Entschlackung und Entgiftung
  • Verbesserung der Sehkraft
  • Verhinderung einer Müdigkeit
  • Regulierung des Hormonhaushalts
  • Erhöhung der mentalen und geistigen Klarheit
  • Verbesserung des Hautbildes
  • Ausgleich von Mangelzuständen
  • Gewichtsreduzierung

 

Die Top Superfoods:

Acai Beeren

Den Ruf als Powerbeeren verdanken die brasilianischen Açai Beeren ihrem hohen Anthocyan-Gehalt sowie den vielen positiven Wirkungen auf die Gesundheit. Antioxidantien bieten einen wichtigen Schutz gegen freie Radikale. Damit schützen die Beeren die Zellen, verhindern verschiedenste Krankheiten und verzögern den Alterungsprozess. Zudem sind in den Superbeeren Vitamine, lebenswichtige Mineralien sowie größere Mengen an wertvollen Ballaststoffen, pflanzlichen Aminosäuren, ungesättigten Fettsäuren wie die Öl- und Linolsäure sowie an sekundären Pflanzenstoffen enthalten. Die Acai Beeren liefern obendrein Omega- 3-, 6- sowie 9-Fettsäuren. Die Inhaltsstoffe des Superfood liefern Energie, stärken das Immunsystem, kurbeln den Stoffwechsel an und helfen somit beim Abnehmen.

Avocado

Die Avocado begeistert mit ihrem hohen Anteil an Aminosäuren, die den Stoffwechsel ankurbeln sowie mit den gesunden, ungesättigten Fettsäuren, die den Cholesterinspiegel senken. Zudem stecken im Superfood reichlich B-Vitamine, welche die Konzentration und Nervenstärke fördern, die Vitamine A, E, Alpha-Carotin, Biotin, Beta-Carotin sowie wertvolle Mineralstoffe. Diese Inhaltsstoffe in der Frucht aus Mexiko stützen die Immunabwehr, beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor, unterstützen die Blutbildung, die Knochen, Zähne und Augen. Die enthaltene Ölsäure senkt den Cholesterinspiegel und das Kalium entwässert.

Camu Camu

Camu Camu ist die Pflanze mit dem weltweit höchsten Vitamin C-Gehalt. In den Früchten steckt nahezu 40 Mal mehr Vitamin C als in Apfelsinen. Vitamin C ist sehr wichtig für das Immunsystem, wirkt antioxidativ und gegen Erkältungen und wird bei der Kollagensynthese benötigt. Das Superfood kann zudem bei Stress und einer Müdigkeit positiv wirken und das Gehirn, Herz und die Leber unterstützen. Zudem stecken im Superfood reichlich andere Vitamine, Aminosäuren, Bioflavonoide, Mineralstoffe und Spurenelemente wie Eisen, Phosphor, Kalzium und Beta-Carotin.

Chia Samen

Die Chia Samen liefern Kraft und Energie, sättigen lange und beeinflussen die Verdauung positiv. Von großem Vorteil ist der hohe Gehalt an wertvollen Omega-3-Fettsäuren, der acht Mal so hoch ist wie in Lachs. Die Omega-3-Fettsäuren regulieren den Blutdruck, den Cholesterinspiegel, die Blutfette und die Blutgerinnung optimal und spielen bei der Eiweißsynthese und bei vielen Stoffwechselvorgängen eine wichtige Rolle. Zu den weiteren wichtigen Inhaltsstoffen gehören das Chia-Öl, das hochwertige Protein, die Antioxidantien, die Vitamine A sowie die reichlich enthaltenen Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium, Phosphor, Zink und Kupfer.

Chlorella

Chlorella, die einzellige Alge, besteht hauptsächlich aus einem Zellkern sowie einer großen Menge an direkt verfügbarem Chlorophyll. Dieser Nährstoff ist für die Gesundheit lebenswichtig. Weitere wertvolle, reichlich enthaltene Inhaltsstoffe sind wichtige Vitamine, Mineralien, Aminosäuren und essenzielle Fettsäuren. Chlorella stärkt das Immunsystem, verbessert die Verdauung und Ausscheidung, unterstützt das Gehirn und die Leber, hilft beim Entgiften und Regenerieren des Körpers, hemmt Entzündungen, beschleunigt Heilungsprozesse, schützt vor Strahlung und hilft beim gesunden Abnehmen. Die Symptome von zahlreichen Formen von Diabetes, Krebs, AIDS, einem niedrigen Blutzucker, einer Arthritis, Hepatitis, Pankreatitis, Leberzirrhose, Magengeschwüren, Infektionen und Multipler Sklerose werden reduziert.

Goji-Beeren

Die kleinen roten Goji-Beeren gehören zu den nährstoffreichsten Früchten überhaupt. Sie liefern zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe, alle essentiellen Aminosäuren, viele essentielle Fettsäuren sowie verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe. Dadurch sind die Goji-Beeren Früchte mit einem höchsten Antioxidantiengehalt. Dank der vielen Antioxidantien wird der Körper vor freien Radikalen geschützt, wodurch Zellschädigungen und somit Krebserkrankungen vermieden werden können. Goji verleiht der Haut ein gesundes und jugendliches Aussehen.

Hanfsamen

Die sehr leicht verdaulichen Hanfsamen sind ein ausgezeichneter Lieferant von essentiellen und nicht-essentiellen Aminosäuren sowie von wertvollem Protein. Das Superfood verfügt über ein für den Menschen nahezu perfektes Verhältnis der essentiellen Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren. Diese Fettsäuren spielen eine wichtige Rolle hinsichtlich Wachstum, Entwicklung, Immunabwehr, Entzündungshemmung, Herzkreislauf-Gesundheit, Cholesterinspiegel, Blutgefäße, Stoffwechsel etc. Hanfsamen liefern dem Körper zudem viel Eisen, Magnesium, Zink, Kalium, Kalzium sowie Vitamin B und E.

Ingwer

Das Superfood Ingwer, das aromatische, scharfe Gewürz, hilft, insbesondere bei Magenbeschwerden, einer Übelkeit, bei Erkältungen und Husten. Die beiden Inhaltsstoffe Gingerol und Curcuminoide verfügen über eine sehr starke und effektive antioxidantische Wirkung. Ingwer soll zudem wie ein Anitbiotikum wirken, allerdings auf natürlicher Basis.

Kokosöl

Kokosöl besteht zum großen Teil aus mittelkettigen Fettsäuren, die leicht verdaulich sind. Biologisches, kalt gepresstes Kokosöl enthält zudem reichlich Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente. Es reguliert den Blutfettspiegel und wirkt antimikrobiell. Das Kokosöl soll die Zellen schützen sowie Alzheimer und Diabetes vorbeugen. Auf die Haut aufgetragen wirkt das Kokosöl gegen eine Hautalterung, Neurodermitis und Narben.

Maca

Maca stabilisiert das Herz-Kreislauf- und Nervensystem, die Muskulatur sowie das Lymphsystem. Maca erhöht zudem die Kraft, Energie und Ausdauer. Die enthaltenen Adaptogene können helfen, Herausforderungen des Alltags und Einflüsse von Stress besser abzuwehren. Maca wirkt auch bei Potenzproblemen, einem Libidomangel sowie einer verringerten Leistungsfähigkeit im Alltag.

Matcha Tee

Matcha Tee, der gemahlene, edle Grüntee, wirkt aufgrund des enthaltenen Koffeins als Fit- und Wachmacher. Er soll beleben, aber gleichzeitig entspannend wirken, die Konzentration fördern, den Stoffwechsel aktivieren und zudem vor Krebs und Diabetes schützen. Der Hauptwirkstoff des Superfoods ist Epigallocatechingallat, der als immunstärkend, entzündungs- und tumorhemmend gilt. Matcha enthält Antioxidantien, dank derer der Alterungsprozess verlangsamt werden kann.

Moringa

Moringa gehört zu den nährstoffreichsten Pflanzen. Alle Pflanzenteile können gegessen werden und verfügen über eine äußerst positive Wirkung. Es enthält viele Vitamine, Mineralstoffe, Proteine, Antoxidantien sowie essentielle Amino- und Fettsäuren. Das Superfood senkt den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel, verfügt über den Anti-Aging Wirkstoff Zeatin, der die Zellstoffwechselvorgänge günstig beeinflusst und auch im Zusammenhang mit Krebs soll Moringa gute Dienste leisten.

Quinoa

Das glutenfreie Quinoa, das Nahrungsmittel der Inkas, steckt voller Energie und ist die optimale Alternative zu Weizen. In Quinoa sind alle essenziellen Aminosäuren, Antioxidantien, viel Eiweiß, Kohlenhydrate, verdauungsfördernde Ballaststoffe sowie reichlich Mineralien enthalten. Durch den Verzehr der kleinen Körner wird der Körper mit viel Energie versorgt, der Stoffwechsel wird angekurbelt, der Appetit verringert und überschüssiges Fett abgebaut.

Raw Cacao (roher Kakao)

Raw Cacao begeistert mit dem höchsten Gehalt an Antioxidantien, die sich in den verschiedenen Lebensmitteln befinden. Damit werden die Zellen effektiv vor Schädigungen geschützt. Roh-Kakao ist zudem das Nahrungsmittel, das den höchsten Gehalt an Magnesium aufweist sowie sehr viel Eisen und Vitamin C enthält. Der hohe Kalziumgehalt stärkt die Knochen und begünstigt die Weiterleitung von Signalen der Muskeln und Nerven. Roher Kakao fördert außerdem die Verdauung, senkt den Blutdruck, trägt zur Entspannung des Körpers bei und sorgt für mehr Energie und Konzentration. Raw Cacao liefert auch Inhaltsstoffe, dank derer das Glücksgefühl gesteigert wird.

Shiitake Pilze

Shiitake, die wertvollen, asiatischen Heilpilze, besitzen viel Eritadenin, wodurch der Cholesterinspiegel gesenkt wird. Zu den weiteren wertvollen Inhaltsstoffen gehören wichtige Aminosäuren, Vitamine, Eiweiß, Mineralien sowie Polysacchariden. Shiitake Pilze stärken das Immunsystem, senken einen hohen Cholesterinspiegel, können Virus- und Rheuma-Erkrankungen bekämpfen und laut Studien sogar gegen Krebs wirken.

Spirulina

Die Blaualge Spirulina liefert dem Körper sehr viele Proteine, Vitamine, alle essentiellen und nicht essentiellen Aminosäuren. Spirulina enthält zudem reichlich Eisen, Carotin, Kalzium und Magnesium. Damit werden die Leistungsfähigkeit und Ausdauer erhöht, das Immunsystem wird gestärkt, Stammzellen werden produziert, Entzündungen gehemmt und die Blutwerte verbessert. Krebserkrankungen wird vorgebeugt und der Alterungsprozess verlangsamt.

Weizengras

Weizengras enthält reichlich Vitamine, wichtige Mineralstoffe, Enzyme, Spurenelemente und viele Ballaststoffe. Damit hat das Superfood einen positiven Einfluss auf das Immunsystem, das allgemeine Wohlbefinden, den Cholesterinspiegel, die Verdauung und den Säure-Basen-Haushalt. Weizengras ist zudem ein starkes natürliches Entgiftungsmittel, das hohe Mengen an Chlorophyll liefert, die Funktion der Leber unterstützt und die Sauerstoffversorgung im Körper verbessert. Bei einem regelmäßigen Verzehr von Weizengras wird das Blut gereinigt, der Blutzuckerspiegel reguliert und die Fettverbrennung begünstigt. Das allgemeine Wohlbefinden wird gesteigert und der Körper vor den verschiedensten Krankheiten geschützt.

Fazit

Die Superfoods sind häufig in den verschiedenen Regionen der Welt einheimisch. Doch aufgrund des großen Trends, sie dank der zahlreichen gesundheitlichen Vorteile in die tägliche Ernährung zu integrieren, sind sie mittlerweile nahezu global erhältlich. Beim Kauf sollte auf eine höchste Qualität geachtet werden. Zu den wichtigsten Kriterien gehört eine Bio-Qualität.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *