Skip to main content

Ernährung.Lifestyle.Fitness.Gesundheit

Chia Samen

Allgemeine Informationen über die Herkunft und Definition der Chia Samen

Seit Jahren erleben die kleinen Samen in Deutschland und in anderen Ländern aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften einen richtigen Boom. In den Herkunftsländern und auch in den USA haben sich die Samen bereits seit Jahrzehnten etabliert. Chia Samen haben eine lange und interessante Geschichte. Leider sind sie nur viele Jahrhunderte lang in Vergessenheit geraten. Bereits die Mayas und die Azteken nutzten die Chia Samen als Grundnahrungsmittel. In den alten Kulturen dienten die proteinreichen Samen vor allem den Laufburschen als Energiespender. Aztekische Krieger verzehrten die Samen als eine Art Überlebensmahlzeit vor ihren Kämpfen. Rein wörtlich übersetzt bedeutet der Name Chia „Kraft“ und dies sagt schon einiges über die Wirkung der beliebten Samen aus. Schenkt man der mexikanischen Volksmedizin Glauben, so soll ein einziger Teelöffel der Chia Samen schon genügen, um den Menschen einen ganzen Tag lang mit genügend Nährstoffen zu versorgen.

Naturacereal Premium Chia Samen, in Deutschland geprüfte Qualität (1 x 1 kg)

10,95
4 neu von 10,95€
Kostenloser Versand
Buy Now
Amazon.de
ab März 14, 2019 4:43 pm

Eigenschaften

  • Rohkost
  • Vegan
  • Glutenfrei
  • Chia-Samen können Sie Salaten, Müslis, Joghurt's, Säften usw. beimischen
  • Chia samen sind reich an Proteinen und Ballaststoffen und weisen einen hohen Gehalt an Omega-3 Fettsäuren auf

Chia Samen 1000g - Gute Qualität zu günstigem Preis

8,29
1 neu von 8,29€
Kostenloser Versand
Buy Now
Amazon.de
ab März 14, 2019 4:43 pm

Eigenschaften

  • Rohkost / Vegan / Glutenfrei
  • Chia samen sind reich an Proteinen und Ballaststoffen und weisen einen hohen Gehalt an Omega-3 Fettsäuren auf.
  • Chia-Samen können Sie Salaten, Müslis, Joghurt's, Säften usw. beimischen.

Chia. Kompakt-Ratgeber: Fit und schlank mit der Powernahrung der Azteken. Mit leckeren Rezepten

7,99
6 neu von 4,99€
12 gebraucht von € 1,23
Kostenloser Versand
Buy Now
Amazon.de
ab März 14, 2019 4:43 pm

Chia-Samen Premium, 1er Pack (1 x 1 kg)

8,95
3 neu von 8,95€
Kostenloser Versand
Buy Now
Amazon.de
ab März 14, 2019 4:43 pm

Eigenschaften

  • Erhöht die Energie Vitalität und Wohlbefinden
  • Gute Quelle für Omega 3, Omega 6
  • Verpackt in einem Premium Frischhaltebeutel
  • Natürlich, vegan, vegetarisch und glutenfrei
  • Reich an Ballaststoffen, Eiweiß, Mineralien, Kalzium

Naduria Premium CHIA Samen - 2er Pack - 1000g (1kg) - 10 % günstiger

17,10
4 neu von 15,63€
Kostenloser Versand
Buy Now
Amazon.de
ab März 14, 2019 4:43 pm

Eigenschaften

  • CHIA ist eines der vitalsten Lebensmittel der Welt - Gesund, nährstoffreich, vielseitig
  • Sie besitzen den höchsten Gehalt an den gesunden Omega-3-Fettsäuren aller natürlichen Lebensmittel
  • Sie sind zudem reich an Ballaststoffen, Proteinen und Antioxidantien
  • Sie sind natürlich, vegan, vegetarisch, gluten- und laktosefrei
  • Naduria Premium Chia - höchste Qualität, beste Wirkung!

Chia: Fit und schlank mit dem Superfood (Das ABC der gesunden Ernährung)

5,99
1 neu von 5,99€
Kostenloser Versand
Buy Now
Amazon.de
ab März 14, 2019 4:43 pm

Die Chia Samen stammen von einer Pflanzenart namens „Salvia hispanica“ und diese gehört zur Gattung der Salbei. Ursprünglich kam die Pflanzenart nur in Mexiko und in Guatemala vor. Die Salvia hispanica ist eine einjährig krautige Pflanze und erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 1,75 Meter. Ihre Blüten sind weiß oder blau. Aufgrund der stark gestiegenen Nachfrage wird die Pflanze mittlerweile auch in mehreren Ländern von Südamerika und in Australien kultiviert. Es gibt sowohl weiße als auch schwarze Samen. Die Aussaat der Samen erfolgt in der Regel im späten Frühling und im September blühen die Pflanzen. Geerntet werden die Samen im Herbst. Am besten gedeihen die Pflanzen, wenn die klimatischen Bedingungen hervorragend sind. Die Pflanzen benötigen einen nährstoffreichen Boden, ein subtropisches Klima und ausreichend Sonne. Aufgrund der großen Gefahr durch Fäulnis gedeiht die Pflanze nur in speziellen Gegenden ohne einen übermäßigen Regenfall.

Den Handel dominieren vor allem 6 unterschiedliche Sorten. Insgesamt werden aber mehr als 15 Sorten angeboten. Die qualitativ hochwertigen Naduria Chia Samen werden in Argentinien, Mexiko, Peru, Bolivien und in Paraguay angebaut. Die Naturtotal Chia Samen stammen ausschließlich aus Bolivien und besitzen ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Naturacereal Chia Samen werden nur in Paraguay von ortsansässigen Kleinbauern angebaut. Die Sachia Chia Samen stammen aus Mexiko und Südamerika und gehören zu den bekanntesten Marken. Die Chia-Handel Chia Samen werden in Bolivien streng nach Bio-Richtlinien angebaut. Die zertifizierten Bio-Samen Sevenhills Chia Samen stammen aus Mexiko und aus Südamerika.

Die Chia Samen besitzen viele wichtige Nährwerte

Die Chia Samen gelten als „Superfood“ und erfreuen sich an einer riesigen Beliebtheit. Im Hinblick auf die Nährwerte der Samen ist dies durchaus gerechtfertigt. Die Samen bestehen aus bis zu 38 Prozent Chiaöl und aus rund 20 Prozent Protein. Im direkten Vergleich zu anderen Getreidearten ist der Proteinanteil deutlich höher. In den Chia Samen sind viele wichtige Nährstoffe enthalten. Zu diesen zählen: Kalzium, Vitamin A und B, Kalium, Phosphor, Zink, Eisen und Kupfer. Zusätzlich besitzen die Samen einen sehr hohen Anteil an Ballaststoffen, Omega 3 Fettsäuren und Antioxidantien. Mehr als 18 Gramm Omega 3 ist in 100 Gramm der Samen enthalten und somit zählen diese zu den höchsten Omega 3 Vorkommen auf der Welt. Die Chia Samen besitzen mehr als das Zehnfache an Omega 3 wie Lachs und mehr als das Neunfache an Antioxidantien als die Orangen. Sie enthalten 5 Mal so viel Eisen wie Spinat und 5 Mal so viel Calcium wie die Vollmilch. Des Weiteren sind in den Samen das 15-fache an Magnesium als im Brokkoli und das Vierfache an Ballaststoffen als in der Leinsaat enthalten. Die Chia Samen können auch sehr viel Wasser binden, wenn sie vor dem Verzehr eingeweicht werden. Dieser Effekt ist vor allem bei sportlichen Anstrengungen von Vorteil und beugt einer Dehydration vor.

Warum sind diese Nährstoffe so wichtig?

Omega 3

Eine Portion der Chia Samen deckt den täglichen Bedarf an Omega 3 sogar dreifach. Die Omega-3-Fettsäuren sind für die Blutfettwerte, die Blutgerinnung und für die Regulierung des Blutdrucks sehr wichtig. Fast alle wichtigen Stoffwechselvorgänge und auch die Eiweißsynthese benötigen die Fettsäuren. Dank einer besseren Gehirndurchblutung und einem höheren Serotoninspiegel wird die geistige Leistungsfähigkeit gesteigert und es lassen sich sogar Depressionen vorbeugen. Damit die Fettsäuren ihre optimale Wirkung entfalten können müssen zusätzlich auch Omega 6 Fettsäuren in einem richtigen Verhältnis eingenommen werden. Der große Vorteil an den Samen: Omega 3 und Omega kommen bereits in einem optimalen Verhältnis von 1 zu 3 vor.

Ballaststoffe

Die Chia Samen besitzen einen hohen Anteil an Ballaststoffen. Diese machen zum einen zuverlässig satt und fördern zum anderen noch die Verdauung. Durch eine ballaststoffreiche Ernährung muss der Körper seine Gallensäureausscheidung erhöhen und mehr Gallensäure nachbilden. Für diesen Zweck ist das Cholesterin notwendig und dadurch sinkt der Cholesterinspiegel. Zusätzlich sorgen die Ballaststoffe für einen langsameren Kohlehydrateabbau und dadurch gelangt deutlich weniger Insulin in den menschlichen Organismus. Unterzucker und Heißhungerattacken lassen sich durch die Ballaststoffe zuverlässig vermeiden. Menschen, die körperlich viel leisten oder an Diabetes leiden, profitieren von den Ballaststoffen ebenfalls.

Proteine

Die Proteine steuern gemeinsam mit ihren Baustoffen, den Aminosäuren, sämtliche wichtigen Funktionen des Körpers und versorgen den Körper mit überlebenswichtiger Energie. Da die Chia Samen aus bis zu 20 Prozent Protein bestehen, sind die Samen ein genauso effektiver Proteinspender wie die beliebte Sojabohne. Das Protein unterstützt den Körper beim Aufbau von Muskeln und bei effektiven Diäten. Durch eine gezielt höhere Proteinzufuhr wird der Appetit gezügelt und dies senkt die Leberfett- und Cholesterinwerte. Im Hinblick auf eine vegane Ernährung leisten die Chia Samen somit auch einen großen Beitrag zur Eiweißgewinnung.

Vitamin B1 und B3

Zwei Esslöffel der Samen decken knapp 11 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin B1 und rund 18 Prozent des täglichen Bedarfs an Vitamin B3. Vitamin B1 ist ein wichtiger Treibstoff für die menschlichen Nervenzellen. Das Vitamin B3 hilft beim Aufbau von Muskeln und Haut und entgiftet den Körper. Zusätzlich stärkt das Vitamin B3 das Nervensystem sowie das Bindegewebe und sorgt dadurch für eine gesunde und schöne Haut.

Vitamin E

Chia Samen enthalten einen großen Anteil an Antioxidantien und diese gehören zur Familie der E-Vitamine. Zwei Esslöffel der Samen decken rund ein Drittel des Tagesbedarfs an Vitamin E. Dieses schützt die Haut und die Haare und wirkt sich positiv auf das Immunsystem und die Nervenzellen aus.

Calcium

Ein Esslöffel der Samen hat einen höheren Calciumsgehalt als ein Glas Milch. Zusätzlich ist das Calcium in den Samen besser verwertbar. Das Calcium benötigt der menschliche Körper für die Blutgerinnung, den Skelettaufbau, die Nerven Reizübertragung und für den Energiestoffwechsel.

Kalium und Eisen

In nur 25 Gramm Chia Samen sind bereits 150 mg Kalium enthalten. Dieses ist sehr wichtig für die menschlichen Nerven- und Muskelfunktionen. 25 Gramm der Samen enthalten rund 1,65 mg Eisen. Somit sind die Chia Samen knapp dreimal so eisenhaltig wie roher Spinat. Das Eisen bindet zum einen Sauerstoff und unterstützt zum anderen die gesamte Sauerstoffversorgung im menschlichen Organismus.

Kupfer und Magnesium

2 Esslöffel der Samen decken ein Viertel des Tagesbedarfs an Kupfer. Das wichtige Spurenelement wird vom Immunsystem, bei der Wundheilung und zur Eisenbildung benötigt. In 25 Gramm sind 73 mg Magnesium enthalten und diese Menge deckt ein Fünftel vom notwendigen Tagesbedarf. Das Magnesium steuert die Muskel- und die Nerventätigkeit, den Fettstoffwechsel und den Schlaf-Wachrhythmus.

Phosphor und Zink

In 25 Gramm der Samen sind 135 mg Phosphor enthalten. Dies entspricht rund 11 Prozent der notwendigen Tagesdosis. Das Phosphor ist für die Stabilität von Zähnen und Knochen besonders wichtig.
1,25 mg Zink sind in 25 Gramm der Chia Samen enthalten. Diese Menge deckt rund 10 Prozent vom täglichen Bedarf. Zink unterstützt das körpereigene Immunsystem und hilft dem Körper bei vielen Stoffwechselvorgängen.

Antioxidantien

Die in den Chia-Samen enthaltenen Antioxidantien sind besonders wichtig für den menschlichen Körper. Sie sorgen dafür, dass die weißen Blutkörperchen agil und die Gefäßwände flexibel bleiben. Dadurch beugen sie zum Beispiel Arteriosklerose vor. Zusätzlich verhindern die Antioxidantien das Wachstum von Krebszellen.

Wie werden die Chia Samen dosiert und angewendet?

Die beliebten Chia Samen können auf ganz unterschiedliche Art und Weise verwendet und verzehrt werden. Dadurch lassen sich die Powersamen problemlos in die tägliche Ernährung integrieren.
Grundsätzlich sollten die Samen wie viele andere Superfoods nur roh verzehrt werden. Kocht man die Samen, dann gehen sehr viele wichtige Nährstoffe verloren. Die Samen werden zum Beispiel über Salate, Joghurt oder Müsli gestreut und roh verzehrt. Legt man die Samen in Wasser ein, dann entsteht dadurch ein geschmacksneutrales Gel und dieses fördert die Verdauung. Eine der einfachsten und beliebtesten Einsatzmöglichkeiten der Chia Samen ist das Topping. Die kleinen Samen können über zahlreiche Gerichte gestreut werden. Sie bereichern das Essen um eine zusätzliche Portion vitaler Energie und um einen knackigen Biss.

Zum Frühstück können 2 Esslöffel der vorgeweichten Samen in ein Glas mit Saft gegeben werden. Die Sättigung hält in der Regel sogar bis zum Mittag an. Generell sollte beim Verzehr der rohen Samen immer darauf geachtet werden, dass man ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt. Dies liegt daran, dass die Chia Samen im Magen sehr schnell und stark quellen. Ganz egal, auf welche Art und Weise die Chia Samen verzehrt werden, eine bestimmte Tagesdosis sollte auf keinen Fall überschritten werden. Die meisten Hersteller empfehlen eine maximale Dosis von 15 Gramm. Dies entspricht ungefähr einem Esslöffel. Diese Menge reicht in der Regel problemlos aus, um mit den Samen einen Shake oder etwas anderes zuzubereiten. Die maximale Menge an Chia Samen, die pro Tag verzehrt werden sollte, liegt bei 30 Gramm (2 Esslöffel). In den Ländern, aus denen die Samen stammen, werden weitaus größere Mengen pro Tag verzehrt.

Besonders gut geeignet sind die Samen für eine Rohkost-Küche. Es gibt viele leckere Gerichte, die einfach und schnell zubereitet werden können. Die Samen lassen sich sehr einfach verarbeiten und eignen sich auch für Kochanfänger. Da die Samen so gut wie keinen eigenen Geschmack besitzen, lassen sie sich bei fast jeder Art von Gericht verwenden. Dank ihrer bindenden Eigenschaft eignen sich die Samen auch hervorragend für die Brot- und Teigzubereitung. Bei Veganern sind die Chia Samen besonders beliebt und dienen ihnen als wichtiger Eiersatz. Sie lassen sich unter anderem in Pfannkuchen, Bratlingen, Gebäck und Brot verwenden. Die Samen müssen dazu einfach nur in den Teig gegeben werden. Eine rohe Zubereitung ist noch besser, da bei dieser alle wichtigen Vitalstoffe erhalten bleiben. Aus Obst, Mandeln, Nüssen, Trockenfrüchten und Kakao können zum Beispiel rohe Kuchen zubereitet werden. Mit den Chia Samen können viele Gerichte und Schnacks zubereitet oder auch verfeinert werden. Denkbar wären unter anderem Smoothies, Puddings oder auch selbst gemachte Energieriegel. Der Fantasie sind dank der zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten fast keine Grenzen gesetzt.

Die Chia Samen besitzen viele Vorteile

Die Chia Samen gehören nicht ohne Grund zu den beliebtesten Produkten im Bereich der Superfoods. Die kleinen Samen enthalten viele wichtige Nährstoffe und versorgen den Körper optimal. Auch viele Ernährungsberater schwärmen von den Samen, denn diese sind richtige kleine Nährstoffbomben. Sie liefern dem Körper eine lang anhaltende Energie und vereinfachen zusätzlich die Verdauung anderer Lebensmittel. Werden die Samen als Teil einer Mahlzeit verzehrt, so wirken sie sich positiv auf den menschlichen Blutzuckerspiegel aus. Die Samen schaffen im Körper eine natürliche Barriere zwischen den Kohlenhydraten und den wichtigen Verdauungsenzymen. Dadurch verlangsamt sich die Umwandlung der Kohlenhydrate in Zucker. Die Energie, die der Körper aus der Nahrung gewinnt, wird nach und nach freigesetzt. Von dieser wichtigen Eigenschaft profitieren vor allem Diabetiker und Sportler. Werden die Samen in Wasser eingeweicht, so speichern sie sehr viel Flüssigkeit. Durch den Verzehr wird der Wasserhaushalt im Körper in einem gesunden Gleichgewicht gehalten. Im direkten Vergleich zu den proteinreichen Getreide sind die Samen vollkommen glutenfrei. Aus diesem Grund eignen sie sich auch für Menschen, die unter einer Glutenunverträglichkeit leiden. Die Samen können auch effektiv beim Abnehmen helfen und gelten als eine der beliebtesten Nahrungsergänzungen bei Sportlern.

Die Chia Samen helfen bei folgenden Problemen:

  • Wundheilung
  • Diabetes
  • Gelenkschmerzen
  • Gewichtsreduktion
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Reizdarmsyndrom
  • Zöliakie
  • Gewichtsreduktion
  • Sodbrennen

 

Welche Nebenwirkungen haben die Chia Samen?

Die Chia Samen haben viele positive Effekte und werden nicht ohne Grund von vielen Menschen verzehrt. Dennoch gibt es auch einige Nebenwirkungen, die unbedingt beachtet werden sollten. Jede Art von Lebensmittel kann allergische Reaktionen hervorrufen auch Pflanzen sind dabei keine Ausnahme. Die Chia Pflanze gehört zu der gleichen Familie wie Minze, Salbei, Thymian und Rosmarin. Wer auf eine dieser Pflanzen allergisch reagiert, der könnte unter Umständen auch allergisch auf die Samen sein. Menschen, die Senf- oder Senfkörner nicht vertragen, sollten besser auf die Samen verzichten.

Chia Samen sind reich an gesunden Ballaststoffen und fördern die Verdauung. Menschen, die empfindlich auf diese Ballaststoffe reagieren oder diese in einer größeren Menge nicht gewohnt sind, können unter Nebenwirkungen leiden. Zu diesen gehören unter anderem Bauchschmerzen, Blähungen und Völlegefühl. Wer einen empfindlichen Magen hat, der sollte seine Tagesmenge am besten auf mehrere Mahlzeiten verteilen. Die Chia Samen sind dafür bekannt, dass Sie das Mehrfache von ihrem Eigengewicht durch zusätzliche Flüssigkeit aufnehmen können. Wer beim Verzehr der Samen nicht genügend trinkt, der kann unter Umständen unter einer Verstopfung leiden. Bei Menschen mit einem empfindlichen Magen kann der Verzehr zu Durchfall führen.

Menschen, die ein blutverdünnendes Medikament einnehmen müssen, können ebenfalls von Nebenwirkungen betroffen sein. Vor dem Verzehr der Samen sollten Sie zuerst ihren Arzt konsultieren. Die Samen wirken wie ein Blutverdünner und senken den Blutdruck. In Kombination mit den blutverdünnenden Medikamenten können somit gesundheitliche Risiken entstehen. Ältere Menschen und Menschen, die unter einen niedrigeren Blutdruck leiden, sollten ebenfalls vorsichtig sein. Da die Samen einen hohen Anteil an Omega 3 besitzen, haben sie eine blutdrucksenkende Wirkung. Eine Einnahme sollte am besten nur unter strenger Beobachtung erfolgen.

Es gibt verschiedene wissenschaftliche Studien zu den Chia Samen

Zu der Wirksamkeit der Chia Samen gibt es sehr viele wissenschaftliche Studien. Laut einer aktuellen Studie vom Nutritional Science Research Institute aus den USA haben die Samen einen blutverdünnenden Effekt. Durch diesen kann das Risiko von einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall deutlich gesenkt werden. Weiterhin kommt das Nutritional Science Research Institute zu dem Ergebnis, dass die Chia Samen auch den Blutzuckerspiegel regulieren und positiv beeinflussen können.

Viele Jahre lang ging man davon aus, dass die Samen bei einer Diabetesbehandlung unterstützend eingesetzt werden können. Diese Vermutungen konnten nun von mehreren Studien belegt werden.
In einer Studie, die 2009 im britischen Journal of Nutrition veröffentlicht wurde, wurde festgestellt, dass die Chia Samen das Cholesterin und die Blutfette senken und die Insulinresistenz normalisieren. An Ratten, die an Diabetes erkrank sind, konnten die Samen erfolgreich getestet werden. Mit dieser Studie wird eine ältere Studie von 2007, die in der Fachzeitschrift Diabetes Care veröffentlicht wurde, bestätigt. In dieser Studie wurde festgestellt, dass die Samen dabei helfen das Risiko von Typ-2-Diabetes im Hinblick auf die Herzkranzgefäße zu senken.

Im Hinblick auf die Wirkung der Chia Samen beim Abnehmen gibt es auch mehrere Studien. Nach einem umfangreichen Test stellten die Wissenschaftler fest, dass die Samen an sich keinen direkten Gewichtsverlust herbeiführen. Bei dem Test erhielten die Probanten die Samen zusätzlich zu ihrer normalen Ernährung. Die Testergebnisse sind nachvollziehbar, denn die Samen sollen die normale Ernährung nicht ergänzen, sondern kalorienreiche Nahrung ersetzen. Im Gegensatz zu Brot haben die Samen deutlich weniger Kalorien und sind reicher an Nährstoffen. Das Abnehmen mit dem Samen funktioniert durchaus, wenn die schlechten Essgewohnheiten durch diese ersetzt werden.

Im Jahr 2005 wurde in der Zeitschrift Nutrition Research eine wichtige Studie veröffentlicht. Laut dieser sind die Samen die größten Alpha-Linolensäure-Lieferanten. Durch die essentielle Omega-3-Fettsäure kann das Risiko von einer Herz-Kreislauf-Erkrankung deutlich gesenkt werden. Zusätzlich reduziert die Säure den Cortisolspiegel und verhindert sogar Krebs. Weiterhin wurde mit dieser Studie bewiesen, dass die Samen die Gehirnfunktionen verbessern.

So funktioniert eine Chia Samen Diät

Die Chia Samen Diät ist eine beliebte Methode, um gesund abzunehmen und Gewicht zu verlieren. Dies funktioniert jedoch nur, wenn man seine schlechten Essgewohnheiten umstellt. Die Samen alleine sind kein Wundermittel und sorgen nicht automatisch für einen Gewichtsverlust. Zahlreiche Lebensmittel können durch die Samen ersetzt werden. Dank der vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten lassen sich die Chia Samen täglich in die Ernährung integrieren. Wer im Rahmen einer Diät auf alle schlechte Essgewohnheiten verzichtet und täglich die Samen zu sich nimmt, der nimmt auf jeden Fall leichter ab. Dies liegt an den besonderen Eigenschaften der Samen. Diese sorgen dafür, dass die Kohlenhydrate im Körper langsamer abgebaut werden und der Blutzuckerspiegel über eine längere Zeit gleich bleibt. Dadurch lassen sich die schlimmen Heißhungerattacken konsequent vermindern. Zusätzlich werden die eingelagerten Fette im Körper reduziert. Der Körper wird somit nach und nach von seinen Schlackenstoffen befreit.

Die Samen beschleunigen durch ihren hohen Anteil an Proteinen den Sättigungsprozess. Durch einen regelmäßigen Verzehr der Chia Samen wird der Wasserhaushalt im Körper verbessert. Der Konsum der Samen mit einer großen Menge an Flüssigkeit sorgt für ein dauerhaftes und natürliches Sättigungsgefühl. Die Chia Samen unterstützen den Körper bei der wichtigen Ausscheidung von Giftstoffen und bei der Regulierung von Säuren. Ein hoher Nährstoffgehalt ist eine wichtige Grundlage von einem intakten Immunsystem und ist auch im Hinblick auf das Abnehmen sehr hilfreich. Die löslichen Ballaststoffe, die in den Samen enthalten sind, wirken Darmbeschwerden und Sodbrennen entgegen. Zusätzlich profitiert man beim Verzehr von der gesundheitsfördernden Wirkung der enthaltenen Antioxidantien. Durch diese unterschiedlichen Einflusskomponenten helfen die Samen bei einer gesunden Reduzierung des Gewichts.

Es gibt viele Rezepte für Chia Samen

Die Chia Samen sind ein sehr sättigendes und gesundes Nahrungsmittel und lassen sich dank ihrer besonderen Eigenschaften sehr vielseitig verwenden. Aus diesem Grund gibt es zahlreiche Rezepte für die kleinen Samen. Im rohen Zustand können diese mit verschiedenen Säften, wie zum Beispiel mit Orangensaft gemischt oder als Topping für Joghurts und Müslis verwendet werden.

 

Das Chia Gel ist ein echter Klassiker

  • 1/3 Tasse Chia Samen in 2 Tassen Wasser einrühren
  • die Mischung über Nacht quellen lassen
  • das Chia Gel mit Fruchtsäften, Suppen, Smoothies oder Salaten mischen und verzehren
  • die gelartige Masse ist im Kühlschrank sehr lange haltbar

Das Chia Gel kann entweder direkt verzehrt werden oder dient als Grundlage für viele leckere Rezepte.

 

Der leckere Chia Shake

  • 1 Glas Kokoswasser und 1 Glas Kokosmilch
  • 1 Teelöffel Chia-Samen
  • 1 Teelöffel Goji-Beeren
  • 1 Teelöffel Acai-Puder
  • 1 Teelöffel Spirulina
  • 1 Teelöffel Maca-Pulver
  • 1 Teelöffel rohes Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Reisprotein-Puder

Diese Zutaten werden in einen Shaker oder in einem Mixer zu einem sehr leckeren Power-Smoothie vermischt. Der Shake ist basisch und alkalisierend und versorgt den Körper mit vielen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Das Rezept stammt von der Ex-Freundin des bekannten Schauspielers Orlando Bloom.

Das Chia Geld Müsli ist sehr gesund

  • 1 Tasse Chia Gel
  • 2 Bananen werden mit einer Gabel zerdrückt
  • 1 Teelöffel Lucuma-Pulver
  • 1/4 Tasse Rosinen und 1/4 Tasse Kürbiskerne
  • alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut mischen

Ein fruchtiges Chia Rezept

  • 2 kleine oder große Äpfel
  • 8 kernlose Datteln
  • 4 – 5 Teelöffel Chia Samen
  • 1/4 Tasse getrocknete Maulbeeren

Als Erstes werden die Datteln und Äpfel in kleine Stücke geschnitten. Danach werden die Samen untergemischt. Zum Schluss werden die Maulbeeeren hinzugegeben. Der energiereiche Frucht-Mix sollte vor dem Verzehr mindestens 10 Minuten lang stehen gelassen werden.

Grünes Chia

  • 8 getrocknete Pflaumen
  • 500 ml Wasser
  • 1/3 Tasse Chia Samen
  • 1 TL Spirulina-Pulver

Als Erstes werden die getrockneten Pflaumen und die Chia Samen in das Wasser gegeben und eingeweicht. Anschließend werden die Pflaumen, mit den Samen und dem Pulver gut gemischt. Die Mischung sollte mindestens 10 Minuten lang stehen.

Chia Shortbread

  • 4 – 5 Teelöffel Chia Samen
  • 2 Tassen frischer Apfelsaft
  • jeweils 1/4 Tasse getrocknete Maulbeeren und Kürbiskerne
  • 2 Teelöffel Lucuma-Pulver

Zuerst werden die Chia Samen im Apfelsaft eingeweicht. Dann werden die restlichen Zutaten untergerührt. Anschließend bleibt die Mischung mindestens 10 Minuten lang stehen. Danach kann das leckere Chia Shortbread verzehrt werden.

Wie wird das Chiaöl hergestellt?

Die Chia Samen enthalten rund 40 Prozent Öl und sind somit sehr ergiebig. Durch einen physikalischen Extraktionsprozess wird das Öl relativ einfach aus den Samen gewonnen. Bei der Herstellung kommt ausschließlich verdichtetes CO2 mit einem hohen Druck zum Einsatz. Dieses löst die Inhaltsstoffe problemlos aus den Samen. Anschließend wird der Druck wieder abgesenkt und die Extrakte (Chiaöl) werden abgegeben. Bei diesem Prozess kommen weder Chemikalien noch Hitze zum Einsatz. Aus diesem Grund verliert das Endprodukt keiner seiner wichtigen Nährstoffe. Alle wichtigen Studienergebnisse, die es zu den Chia Samen gibt, lassen sich fast 1 zu 1 auf das Chiaöl übertragen. Das Gleiche gilt auch für die wichtigen Nährstoffe.

Chiaöl – Inhaltsstoffe und Verwendung

Das Chiaöl ist so gut wie geschmacksneutral, farblos und vollkommen klar. Empfindliche Nasen bemerken jedoch einen leicht nussigen Duft. Die Flüssigkeit hat eine Dichte von rund 900 kg/m³. Von seinen Eigenschaften her ähnelt das Öl dem Leinöl. Enthalten sind im Chiaöl knapp 60 Prozent Linolensäure, 17 bis 26 Prozent Linolsäure und verschiedene einfache ungesättigte Fettsäuren. Zusätzlich enthält das Öl Antioxidantien, Vitamine und Mineralien.

Verwendung findet das Chiaöl in vielen unterschiedlichen Bereichen. In der Küche kann es zum Beispiel genau wie Rapsöl heiß oder kalt verwendet werden und den Geschmack diverser Speisen verstärken. Traditionell wird das Öl im Bereich der mexikanischen Lackmalerei verwendet. Dort wird es für seine Beständigkeit und Transparenz geschätzt. Die enthaltenen Antioxidantien sorgen dafür, dass ein Vergilben verhindert wird. Aus diesem Grund ist das Öl ein sehr guter Schutz für Töpfer-, Holz-, und Leinwandfarben.

Dank seiner Geschmacksneutralität kann das Öl ohne Probleme pur eingenommen werden. Ein einziger Esslöffel pro Tag reicht bereits aus, um den Körper mit vielen wichtigen Vitalstoffen zu versorgen. Das Chiaöl lässt sich auch mit diversen Frischsäften, Müslis oder Smoothies vermissen und eignet sich sogar auch als Salatdressing. Zum Backen oder Braten kann das Öl ebenfalls verwendet werden. Durch die Erhitzung gehen aber wichtige Inhaltsstoffe verloren. Das Chiaöl ist dank der enthaltenen Antioxidantien relativ lang haltbar. Mit der Zeit zersetzt sich aber die enthaltene Linolensäure und dies führt dann zu einem bitteren und ranzigen Geschmack. In einem solchen Fall sollte das Öl direkt entsorgt werden.

Chia Samen sind vorteilhaft und wirkungsvoll

Die Chia Samen gehören zu den ältesten Nahrungsmitteln der Welt. Bereits in der Epoche der Mayas wurden sie als eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel verwendet. Seit Anfang der 1980er Jahre sind die Samen auch in den USA sehr beliebt. In den Herkunftsländern werden die Samen schon seit wesentlich längerer Zeit verwendet. Auch in Europa und in Deutschland gehören die Chia Samen mittlerweile zu den wertvolles Naturprodukten. Bestellt werden können die Samen am einfachsten im Internet. Die Samen eignen sich hervorragend für figur- und ernährungsbewußte Menschen und bieten ihnen viele Vorteile. Die Chia Samen haben nur sehr wenig Kalorien und besitzen dafür viele Ballaststoffe. Auch Proteine sind in einer größeren Menge in den Samen enthalten. Aufgrund dieser 3 Tatsachen eignen sich die Samen sehr gut als optimale Unterstützung zu einer Diät.

Sie haben überdurchschnittlich viele Omega-3-Fettsäuren und sind reich an Mineralstoffen und an Antioxidantien. Generell gelten die Samen als gut und gesund für den menschlichen Körper. Mehrere wissenschaftliche Studien belegen dies zweifellos. Ihrem guten Ruf werden die Chia Samen somit auf jeden Fall gerecht. Im direkten Vergleich zu anderen Nahrungsmittel besitzen die Samen eine überlegene nährstoffliche Zusammensetzung. Aus diesem Grund werden sie auch als Superfood bezeichnet. Chia Samen enthalten im Durchschnitt doppelt so viel Protein wie alle anderen bekannten Getreidesorten oder Samen. Auch im Hinblick auf den Calciumgehalt sind die Samen der beliebten Milch deutlich überlegen. Zudem besitzen Sie ein optimales Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6.

Ein weiterer großer Vorteil der Samen ist ihre Vielseitigkeit. Sie können auf sehr unterschiedliche Art und Weise verzehrt werden. Die Samen können ganz einfach roh gegessen werden. Da sie fast geschmacksneutral sind, eignen sie sich auch als Topping für zahlreiche Speisen. Es gibt auch viele leckere Rezepte für die Samen und mit diesen lassen sich unterschiedliche Snacks, Shakes und Gerichte zubereiten. Im Vergleich zu anderen Nahrungsmitteln fallen die Nebenwirkungen eher gering aus. Auf jeden Fall sollten die Samen streng nach den Herstellerempfehlungen verzehrt werden. Des Weiteren ist es wichtig zum Verzehr eine große Menge an Flüssigkeit zu trinken. Dadurch lassen sich in 99 Prozent aller Fälle die unerwünschten Nebenwirkungen vermeiden.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *